> Zurück

Meisterschaft 14/15 geht in die entscheidende Phase

Germann Lukas 09.03.2015

Die Oberwalliser Männervolleyball Meisterschaft geht in die entscheidende Phase

Die Saison der Hallenvolleyballer geht langsam dem Ende entgegen. So auch jene der fünf Teams, welche in der internen Volleyball-Meisterschaft um den Titel kämpfen. Während dem Naters im Rennen um den Titel nicht mehr mitreden kann, sind die übrigen Teams alle innerhalb von 5 Punkten klassiert. Die beste Ausgangslage hat sich der Titelverteidiger KTV Glis erarbeitet, der sich aktuell mit zwei Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger an der Spitze der Tabelle befindet. Auf die Gliser wartet allerdings ein happiges Schlussprogramm im März mit Spielen gegen die drei Verfolger aus Stalden, St. Niklaus und den Ortsrivalen FBV Glis. Auch wenn der KTV Glis vorzeitig aus eigener Kraft alles klarmachen kann, bei einem Punktverlust gegen den VBC Zaniglas oder den FBV Brig-Glis kann der STV Stalden seine Chancen auf den Titel wahren, ehe die zurzeit an erster und zweiter Position liegenden Teams am 27. März in Stalden im letzten Spiel der Saison 2014/2015 noch aufeinander treffen. Heute Montagabend treten ausserdem der FBV Brig-Glis und der VBC Zaniglas gegeneinander an. Dies ist ebenfalls eine spannende Ausgangslage, denn die beiden Teams liegen mit derselben Anzahl Punkte auf den Rängen 3 und 4. Der Verlierer hat dabei kaum noch Chancen auf einen Schlussrang in der vorderen Tabellenhälfte.

 

Tabelle– Stand 08.03.2015

Rang Team Spiele Siege S nach TB NL nach TB NL Salzverhältnis Punkte
1 KTV Glis 5 4 1 0 0 15:2 14
2 STV Stalden 6 1 4 1 0 17:12 12
3 VBC Zaniglas 6 1 2 2 1 13:13 9
4 FBV Brig-Glis 6 2 0 3 1 12:13 9
5 Naters Rossnägel 7 0 0 1 6 4:21 1